Samstag, 23. September 2017

Sunburst Granny Squares

Das Letzte, was dieser Haushalt benötigt hat, war Wolle ;-)
Das Letzte, was ich gerade benötige, ist eine reine Fleißarbeit, bei der ich stundenlang Fäden vernähen muss.

Gekauft hab' ich Wolle, viel Wolle.
2,1 kg Acrylgarn. Ich sah die Farben und war sofort verliebt. Wie Orchideen.
Die Menge entspricht 42 50g-Knäulen zu einem unschlagbaren Stückpreis von 57 Cent.


Die Anleitung muss schon tausendfach erprobt sein: Sunburst Granny Squares.
Ich hab' sie für meinen Strickordner ausgedruckt.
35 Seiten kamen aus dem Drucker, weil ich die angehängten 220 Kommentare übersehen habe.


Und doch ging was schief.
Die erste Runde besteht aus 16 Doppelstäbchen.
Wenn ich das so mache, wölbt sich das Granny stark nach oben.
Deswegen häkle ich in der ersten Runde normale Stäbchen, dann passt es.
Vielleicht ist die Wolle auch etwas zu dick.

Jedenfalls gefallen mir die Sunburst Grannys echt gut. Und sie machen süchtig.
Noch eins, und noch eins. In der Wolle wühlen, Wollhimmel.
Mein Kater findet die Riesenknäule auch toll.
Er hat versucht eins zu verschleppen, aber es war zu groß.
Und dann wird vernäht, acht Fäden pro Granny verstecken- anstrengend.
Aber schön.

Mit etwas Glück wird eine Decke daraus. Ein Sofaüberwurf,
passend zu den Orchideen auf der Fensterbank.
Vielleicht bald, vielleicht erst in zwei Jahren.
Das kommt auf den langen Atem an.
Gedanklich saß ich schon an einer zweiten Decke in (kunter)bunt.
Mal wieder umentschieden, dann wieder zurück geschwenkt.
Jetzt heißt es dranbleiben.
Als Motivationsanreiz kann ich hier ja ein wenig dokumentieren,
was die Decke gerade so macht...

Bis bald und ein schönes Wochenende!

Bianca

Verlinkt mit Fanny♥s liebste Maschen :-)