Sonntag, 11. Januar 2015

Amselfruehstueck

Es ist doch immer wieder schön, wenn ein Samen aufgeht.
Die Zwergtomaten sind gekeimt und in Schnapsbecher umgezogen.
Bei den Paprikas und Chilis will sich noch nichts regen.
Auch die Tigerella "schläft" noch.


Gestern waren wir noch im Baumarkt, es war ein stürmischer und zugleich sonniger Samstag.
Durch die Verglasung schien die Sonne herein, man spürte es schon fast, das nahende Frühjahr. Eigentlich wollte ich kein neues Saatgut mehr kaufen für diese Saison (oder zumindest nur samenfestes oder biologisches), aber wenn man an den fast noch unberührten Saatgutaufbauten steht und noch die volle Auswahl hat, findet man doch immer noch was. In meinem Fall Kamille und Anis (die fehlen noch in der Kräuterecke), Mangold "Bright Lights" und Rosenkohl.

Heute früh gab es Schneeregen und Hr. Amsel war auch wieder da, um die Blätter unter dem Hartriegel nach Essbarem umzudrehen


Immer auf der Hut sein, ...


... und vor allem, weiter suchen.


Hier ist auch was...



... und es scheint zu schmecken. Auf dem Frühstückstisch liegen Äpfel (die allerdings nun schon etwas länger draußen liegen) und manchmal auch Rosinen.


Einen schönen Sonntag euch wünscht

Bianca

Kommentare:

  1. Hallo Bianca,
    die Amseln fressen alle Äpfel ratzeputz auf. Wenn es aber zu viele sind, dann werden sie vom Frost matschig. Was übrig ist, kannst du im Frühjahr auf den Kompost geben.

    Ich habe gestern vom Gartencenter auch Mangoldsamen "Bright lights" mitgebracht. Davon möchte ich nur die roten und orangefarbenen Pflanzen kultivieren.

    Bald ist es wieder soweit und die Gartensaison kann beginnen. Nur noch zweieinhalb Monate.

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch Samensammlerin...:-))) Letztens hab ich sogar im Portugal-Urlaub eingekauft, darunter war eine Tüte Kamillensamen, weil sie auch noch in meinem Garten fehlt. Deshalb musste ich gerade lachen. Deine Keimmethode scheint ja wunderbar zu funktionieren.
    Schön, dass du jetzt die Blaumeise in deinem Header hast o-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Bianca,
    Glückwunsch zum ersten gekeimten Samen :-)
    Irgendwie kribbelt's mich schon auch in den Fingern, aber die Tomaten wachsen so schnell, dass es bald zu eng würde. Deswegen versuch ich noch zu warten.
    Bei uns war heut ein Eichhörnchen zum Frühstücken. Leider sind die Bilder nicht besonders geworden, sonst hätt ich sie euch gezeigt.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bianca,
    welche Freude einen gefiederten Gelbschnabel bei dir zu entdecken!
    Unser Amselpapa war in diesem Jahr noch nicht bei uns zu Gast.
    Ich hoffe, dass es ihm gut geht. Er war schon öfter mal einige Zeit verschwunden, kam jedoch bislang immer wieder...
    Dir eine gute neue Woche.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bianca,
    ich bin ja nicht so der Gartenversteher, aber wenn hier was keimt, blüht und wächst, dann freue ich mich auch riesig und fühle mich als Gärtnerin hoch drei! ;-) Dabei habe ich meistens keine Ahnung. Aber ich habe eine gute und erfahrene Nachbarin und so bin ich schon um einiges schlauer.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bianca, Du bist also schon richtig in die Gartensaison gestartet - super! Ich habe jetzt gerade mal meine Saatgutkiste durchgewühlt, Samen hätte ich genug, aber ich will heuer mal wieder etwas Neues probieren.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bianca,
    schön, wenn es sprießt. Tolle Aufnahmen von Frau Amsel.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Bianca,

    habe deinen Blog über den Stadtlustgarten Blog entdeckt und fühle mich richtig wohl bei Dir.

    Ich kann es auch gar nicht erwarten bis die Gartensaison wieder losgeht und alles wieder grünt und blüht.
    Pflanzen habe ich mir abgewöhnt selber zu ziehen, sie schießen bei mir und ich habe nicht wirklich Zeit für ihre umfangreiche Pflege da greife ich dann lieber auf Gärtnerqualität zurück.

    Vögel habe ich auch derzeit unzählige im Garten.....Blaumeisen, Kohlmeisen, Dompfaff, Buntspecht, Amseln, Kernbeißeer, Stieglitze.....sie alle geben sich hier die Klinke in die Hand. nur zu fotografieren sind sie momentan extrem schwer.

    Die Aufnahme von Herrn Amsel ist dir supergut gelungen........toll !!

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  9. Hi,
    durch meinen Spitznamen "Ella" will ich auch die Tigerella dieses Jahr bei mir einziehen lassen. Mein Chilisaatgut ist unter 0,5cm Erde, das dauert ein wenig bis da was keimt. Aber mir brennt es unter den Nägeln - es kann doch jetzt bitte endlich Frühling werden...der Schnee hier am Rande Hamburgs kann ja wieder mit zwei Fingern gemessen werden - wir hatten so gut wie keinen. Nicht einmal rodeln konnte ich. Also darf ich doch dann belohnt werden mit Gartenarbeit, oder?

    Herzliche Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ella,
    aber ja, das würde ich doch auch sagen ;-)
    Aber auch nicht schlecht, wenn der Schnee fern bleibt, mir würde es jetzt ehrlich gesagt reichen :-)
    Herzliche Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deine Nachricht! ♥