Montag, 2. März 2015

Erster Gartenarbeitstag

Hallo ihr Lieben,

bitte nicht wundern, heute folgen keine "Bilder für´s Auge", sondern eine reine Arbeitsdokumentation!

Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich über Sommer und Herbst abwesend war und in der Zeit nicht gebloggt habe, auch der Garten blieb in dieser Zeit weitestgehend sich selbst überlassen, der Gatte ist ab und an eingesprungen und hat gegossen und die Tomaten ausgedünnt. Dementsprechend ist so einiges liegen geblieben im Garten, aber außer uns beiden stört es ja zum Glück niemanden.

Heute war der erste Tag seit langem, an dem der Rasen morgens nicht frostweiß war (einem leichten Föhnwetter sei Dank) und als ich vorhin nach Hause kam, habe ich einfach mal losgelegt.

Den Gehölzschnitt haben wir letztes Jahr Anfang Februar erledigt, der dürfte dann jetzt in Kürze anstehen, wenn es so mild bleibt. Im Februar war es uns diesmal einfach zu frostig.

 
Das alte Laub lasse ich über den Winter meistens liegen, es soll ja den Boden und überwinternde Tiere schützen, ich entferne es dann später, wenn wir nach dem Gehölzschnitt aufräumen.
 
Dann habe ich alle Töpfe eingesammelt, die noch herum standen, die "Reste" einjähriger Blüher entsorgt und die anderen Topfinhalte erst mal identifiziert. Hier habe ich noch einen Rittersporn-Ableger gefunden, den ich nicht mehr ausgepflanzt habe, er hat es zum Glück überstanden, wie die meisten anderen Ableger auch und treibt auch schon wieder ein bisschen aus (man sieht es leider nicht so gut)
 
 
Beim Aufräumen wurde mir klar, dass mir noch so ein bisschen die Linie im Garten fehlt und ich so einiges angenommen habe, was eigentlich keinen wirklichen Platz hat. Letztes Jahr bekam ich u.a. überzählige Koniferen geschenkt und eine gekeimte Walnuss. Hinzu kommt eine kleine Ableger-Sammlung und was sonst noch im Rahmen der Schnäppchenjagd gegen Ende der Pflanzensaison im Einkaufswagen gelandet ist.
 
 
Das letztjährig angelegte Erdbeerbeet sieht noch ziemlich verheerend aus. Das erste Drittel habe ich mittlerweile freigelegt und die Blätter abgeschnitten sowie die Strohreste entfernt und was sich sonst noch an Wildkräutern dazwischen angesiedelt hat
 
 
 
Die gesäten Erdbeeren vom letzten Jahr ("Temptation") sind auch noch da und haben die widrigen Umstände (überwintern im Töpfchen) gut weggesteckt, wie es scheint. Habe lediglich die alten Blätter grob entfernt.
 
 
Auch der Feldsalat hat der Kälte getrotzt, er hat sich letztes Jahr nach der Blüte selbst ausgesät.
 
 
Das erste Primelchen.. und es hat auch schon jemand dran geknabbert
 
 
Noch ein bisschen Moos vom Weg entfernt und davon gewehte Pflanzenschilder eingesammelt. Das war der erste "richtige" Gartenarbeitstag- jetzt regnet´s und ich freu mich auf einen Kaffee.
 
Ich wünsche euch einen guten Start in den März mit hoffentlich viel Sonnenschein!
 
Ganz liebe Grüße
 
eure Bianca

Kommentare:

  1. Da warst du ja richtig fleißig, liebe Bianca!
    Ich müsste auch noch einiges Altes, Verblühtes und Liegengebliebenes vom Vorjahr aufräumen. Leider hat's bei uns heute nur gestürmt und geregnet. Das ist kein Gartenwetter :-(
    Dementsprechend ist der ganze Garten eher eine Matsche.
    Naja, ich hoffe, es wird bald mild und trocken, sodass ich auch loslegen kann.
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Trixi, ja, hier hat´s gegen später auch geregnet, habe nur ein wenig von außen abgeschnitten und das matschige Beet nicht betreten.
      Hoffe wir bekommen bald mehr Frühling, ist noch alles so trist..
      GlG
      Bianca

      Löschen
  2. Hallo liebe Bianca,

    hier ist man heute mal wieder weggeschwommen.
    Heute vormittag wars richtig schön mit Sonne und dann kam ein Gewitter !!! Jawoll ein Gewitter !!
    Sturm, Hagel, Regen, Sonne, Donner........die ganze Pallette. Im Moment könntest du ein Matschbad nehmen aber ganz gewiß nichts tun im Garten........leider !!

    PS: hab mal 2 von deinen 3 gleichen Posts bei mir gelöscht......nicht wundern !! ;-)

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ach du liebe Güte, auch noch Gewitter, brrr...
      hier hat´s "nur" geregnet. Hoffe das Frühjahr wird nicht so nass :-(
      GlG
      Bianca

      Löschen
  3. Nach Gartenarbeit ist mir auch noch nicht wirklich zumute, da der Lehmboden sonst nur an den Füßen pappt. Meine Kugelrobinie muss demnächst zum Friseur, weil sie sonst zu üppig wird. Sonst beschränke ich mich darauf, nach dem Frühling Ausschau zu halten....da geht es nur langsam vorwärts. Und heute habe ich die ersten Tomaten ausgesät...erst mal nur 3 frühe Sorten.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ging´s mir auch, bei mir war´s eigentlich nur das Aufräumen, dass ich im Herbst verpasst hatte.. drücke die Daumen für die Tommis!
      GlG
      Bianca

      Löschen
  4. Liebe Bianca,
    auf meinen Post habe ich auf meinem Blog kommentiert - ich denke sonst verwirrt es zu sehr :)

    Gartenarbeit habe ich bisher noch keine getan. Nur die Tomaten wuchseln vor sich hin. Die Chili-Töpfe schmeiße ich jetzt weg. Und ich werde gucken ob ich noch Saat davon habe, die habe ich getauscht.

    Apropos getauscht...ich habe letztes Jahr enorm viel Saat genommen von meinen Löwenmäulchen. Kann ich dir damit einen Gefallen tun? Ich habe wirklich so viel und es wäre schade sie wegzuhauen :) Überleg es dir :)

    Liebe Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ella,
      das ist aber ein liebes Angebot, vielen Dank ♥
      sie würden bestimmt sehr schön aussehen, sie sind ja sehr farbenprächtig? Und es wären keine einfach gekauften Pflanzen, sie hätten eine Geschichte..
      Gibt es denn etwas an Saatgut, dass ich dir zum Tausch anbieten könnte?
      Suchst du irgendwas aus dem Gemüsebereich?
      Blumen habe ich nicht so viel, Sonnenblumen vielleicht?
      Ganz liebe Grüße
      Bianca

      Löschen
  5. Hallöchen liebe Bianca,

    ich muss gleich zur Arbeit, aber ich bin noch einmal schnell hier hereingehuscht :)

    Ich hatte mir letztes Jahr beim Baumarkt diese dunkelroten Mäulchen ausgesucht, da sie gut harmonieren mit dem Eingangsbereich. Als ich sah wie viel Saat dort abfiel (und wie viele Mäulchen noch wachsen wollten) nahm ich die Saatkapseln ab und verschenkte so einiges an Saat. Aber immer wieder verblühte eine Blüte und bildete neue Saat. Da sie sich auch im Halbschatten und Wind gut gehalten haben, werde ich sie ab Mitte März auf der Fensterbank vorziehen.

    Wenn du gern tauschen möchtest - Sonnenblumensaat habe ich genügend in allen Variationen. Gemüse und Co klingt interessant. Chili ist ja dieses Jahr bei mir noch nix geworden, also ist Platz für Gemüse. Was hast du denn so Schönes? ;)

    Nun husche ich gleich zur Arbeit...aber es sind ja nur zwei Tage und je nur 4 Stunden...das schaffe ich...TSCHAKKA!!!

    Herzliche Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      wenn du möchtest, habe ich noch den Chili-Klassiker "Cayenna", ich habe zwar auch noch ein paar exotischere Sorten, aber das waren ebenfalls Ertauschte und die wollten letztes Jahr nicht so recht keimen.
      Gemüsesorten habe ich lange Liste, wenn du willst, kannst du mal in die zu groß geratene Liste von 2014 rein schauen (habe dieses Jahr weniger vor)
      http://gartenwerkeln.blogspot.de/2014/02/aktualisierte-gemuse-anbauliste-und.html
      Falls dir was zusagt, schaue ich nach, ob noch was davon ist,
      ganz liebe Grüße und frohes Schaffen *tschakka!!*,
      Bianca

      Löschen
    2. Huhuuu!
      Gar keine Benachrichtigung kam. Frechheit :)

      Also...ich hab mich ja mal in deiner Liste ausgetobt...oh man...nein...so viel kann ich ja nun nicht nehmen :) Aber...ich heiße ja Ella...und ich wollte die Tomatensorte "Tigerella" so gern anbauen, habe sie aber hier nicht gefunden. Die würde ich vielleicht gern nehmen und auch die Chili ausprobieren.
      Und...Ysop hab ich noch nie angepflanzt und meine Freundin sagte ich sollte das mal anpflanzen. Also...darf ich diese Tauschwünsche äußern?
      Ich kann noch schauen was noch an älterer Saat da ist - ich hab letztes Jahr Saattüten gekauft und das Jahr zuvor Tomatensaat getauscht mit einer Bekannten. :)

      Wünsche dir eine gute Nacht :)
      Liebe Grüße,Ella

      Löschen
    3. Hallo meine Liebe,
      aber gerne doch! Tigerella und Cayenna sind kein Problem, den Ysop gibt´s leider nicht mehr, den habe ich unabsichtlich vertrocknen lassen *mea culpa*
      Wir müssen mal Mailadressen tauschen, ich schaue gleich mal nach, ob ich deine auf dem Blog finde.
      Schlaf gut und liebe Grüße
      Bianca

      Löschen
  6. Hallo Bianca,
    das ist das Schöne am eigenen Garten: Man arbeitet das, was man kann und möchte. Wenn der Garten eine Weile sich selbst überlassen bleibt, ist das kein Weltuntergang. Ruckzuck wirst Du wieder alles hergerichtet haben.
    Bei so vielen Erdbeerpflanzen ist die Ernte für diesen Sommer gesichert.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Besuch, liebe Ingrid! Mal schauen, wie die Pflanzen gedeihen werden dieses Jahr. Ich drück uns die Daumen, dass es ein schönes Gartenjahr wird.
      GlG
      Bianca

      Löschen
  7. Hallo du...
    ja jetzt juct es schon gewaltig in den Fingern...ich hoffe, dass wenigstens die nächsten Tage mal die Sonne zum Vorschein kommt...dann muss bei mir auch aufgeräumt werden...

    Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe die Sonne hat sich blicken lassen, hier sah es heute nicht schlecht aus!
      GlG
      Bianca

      Löschen
  8. So eine Arbeitsdokumentation ist doch auch mal etwas Feines. Bei uns soll es am Wie auch besser werden, so dass ich vll auch etwas im Garten machen kann und sei es nur das zurück schneiden des alten Laubs.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin, bin gespannt, was du berichten wirst,
      GlG
      Bianca

      Löschen
  9. Liebe Bianca,
    wegen den Bilder du musst dich doch nicht entschuldigen!!! Ich schaue dir gerne bei der Arbeit zu ;-) Nee, im Ernst ich erkenne sogar, dass dein Rittersporn austreibt.
    Mir fehlt auch ein bischen die Linie im Garten, aber ich denke dass kommt mit der Zeit. Mittlerweile bin ich ganz froh, dass ich nicht von Anfang an alles fertig habe, da mir mit der Zeit viele Eindrücke und neue Ideen gekommen sind.
    Morgen kommt bei uns der Frühling an und mir juckt es schon in den Fingern raus zu gehen. Ganz so fleißig wie du war ich bisher noch nicht. Lediglich etwas Rückschnitt und Beete frei harken.
    Ich wünsche dir noch ein tolles Frühlingswochenende!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Naddel,
      das war doch auch schon viel, mit dem Rückschnitt bin ich noch arg hinterher.
      Bin gespannt, wie unsere Gärten in ein paar Jahren aussehen. Hoffe ich mach nicht irgendwann tabula rasa und stelle alles auf den Kopf. So geht´s mir auch, dass viele Ideen erst mit der Zeit kommen.
      GlG
      Bianca

      Löschen

Vielen lieben Dank für deine Nachricht! ♥