-->

Dienstag, 10. März 2015

Primelfieber

Leider brauchen die wilden Schlüsselblümchen im Rasen (meine Lieblingsprimeln und gleichzeitig auch meine Lieblingsblumen) noch ein wenig Zeit, bis sie sich gänzlich nach draußen geschoben haben, aber hier fängt es schon an zu "primeln". Unter dem Schneeballstrauch entstand heute ein kleines Primelbeet, ein schönes kleines Projekt nach einem nicht so schönen Tag.

 
Drei Neuzugänge aus dem hiesigen Baumarkt sind eingezogen, eine Teppichprimel (primula pruhonitiana), "Juliae Hybride", nicht, dass ich mich auskennen würde, ich tippe nur das Schildchen ab
Sie soll mit der Zeit größere Polster oder "Teppiche" im Beet bilden, würde mich sehr freuen, wenn es so wäre (ich weiß nicht, ob es an unserem sehr lehmhaltigen Boden liegt, aber Stauden waren bei mir oft nicht so ausbreitungswütig- Wildkräuter hingegen schon ;-) )
 
 
Stengelprimel "Victora" (primula eliator) oder auch Goldrand-Primel genannt
 
 
Eine leider nicht näher bezeichnete Hybride in hellem violett mit langen Stielen ("Little Queen Mix")
 
 
Die liebe Ingrid gab mir, als ich anfing, mich mit dem Garten intensiv zu beschäftigen, den Tipp, dass man Primeln auspflanzen kann und sie jedes Jahr wieder kommen.
Mittlerweile haben schon mehrere Topfprimeln den Weg in den Garten gefunden (diese ist vom letzten Jahr und schiebt sich gerade wieder nach draußen).
 
 
Liebe Primeln, seid fruchtbar, vermehrt euch, verkreuzt euch, Hauptsache, es wird bunt!
 
 
 
Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!
 
Liebe Grüße
 
eure Bianca
 
PS: Frühlingsbilder sammelt Naddel mit ihrer Aktion "hello spring. i want you !" :-)

Kommentare:

  1. Liebe Bianca,
    meine verblühten Primeln pflanze ich immer nach draußen....dieses Jahr habe wir wieder von unserem Arbeitgeber eine geschenkt bekommen. Erstmal draf sie drinnen ihre Schönheit zeigen und dann bekommt sie ein Plätzchen im Garten. Mal sehen ob sie mich nächstes Jahr begrüßt.
    Deine Primeln werden dir eine bunte Freude bereiten - ich mag besonders die pink/gelbe.
    Hab einen schönen Tag und viele Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca, deine Primel sind wunderschön und kündigen uns den kommenden Frühling an wie schön.

    Sonnige Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bianca,
    Orchideenfieber, Primelfieber -ich glaube du hast die Grippe :-D
    Keine Sorgen, ist zwar nicht ansteckend, doch mir geht es genauso, ich mag mittlerweile soo viele Blumen....
    Wo hast du denn deine Primeln ausgepflanzt? Ich hatte vor zwei oder drei Jahren welche ins Vorbeet (SüdWest) gepflanzt. Die kommen auch wieder allerdings haben, die sich nicht vermehrt. Letztes Jahr habe ich dann welche in eine andere Ecke gesetzt. Mal sehen, wie die sich so machen. Falls deine sich anders verhalten, gib mir gerne Bescheid! :-)

    Danke noch mal für deine fiebrige Teilnahme ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ich war mir nicht sicher ob ich auf deine Frage geantwortet hatte. Deshalb musste ich noch mal hierher hüpfen. Also du kannst Banner liebend gern mitnehmen :-)
      Und noch etwas: Ich habe heute im Garten Primeln im Rasen entdeckt. Wie gesagt, ich wusste gar nicht, dass die sich selber aussähen. Machen das alle Sorten? Oder sind es Zweijährige?
      Hab noch ein schönes Wochenende!
      LG Naddel

      Löschen
    2. Liebe Naddel, Glückwunsch, dass sie sich vermehren! Normalerweise müssten sie ausdauernd sein. Ob sich alle gezüchteten Primeln aus dem Handel vermehren und auswildern lassen weiß ich leider nicht :-/
      GlG
      Bianca

      Löschen
  4. Hallo meine Liebe,
    na, da priemelt es aber vor sich hin. Bei mir hat sich noch nix getan. Die neue Saat vom alten Chili ist wieder ohne bisherige Ergebnnisse, dafür ist eine von drei Sonnenblumen bereits luschernd im Gewächshaus postiert. Aber selbst die Katzenminze weigert sich derzeit noch.

    Aber eine Email an dich ist raus ;) Dann kanns ja los gehen :)

    Liebe Grüßeeee!
    Ella

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bianca,
    man kann sein Herz an die Primeln verlieren. Jedenfalls freue ich mich jedes Jahr, wenn sie wieder aufblühen.
    Du hast einige schöne Sorten im Garten. Es werden bestimmt jedes Jahr einige mehr werden.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das sieht doch schon sehr österlich aus! Ich pflanze meine Primeln auch jedes Jahr in die Beete, sie kamen aber meist nicht über den Winter. Diesen Winter hatte ich eine in den Balkonkasten gesetzt, die fing schon im Dezember an zu blühen. Mit Tannenzweigen geschützt, blüht sie immer noch. Ich bin ganz begeistert!
    VG kathinka

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bianca,
    ja auch ich habe diese Tage die Sonne genutzt um Primeln zu pflanzen..in etliche Gefäße vor dem Haus, hinter dem Haus.....nur drinnen mögen sie es nicht bei mir....ist vermutlich zu warm. Die Frostattacken haben sie bislang überlebt aber die Floristin meinte auch die neuen Sorten wären lange nicht mehr so frostempfindlich.
    Mal sehen ob sie recht behält.

    Ich pflanze sie auch immer aus aber richtig vermehrt hat sich hier auch noch nichts. Außer einer wilden Primel ( Schlüsselblume ) die ich auf der Pferdeweide meiner Freundin "geklaut" habe...eigentlich darf man sie ihrem Umfeld nicht entnehmen.....

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Bianca,
    ich mag Primeln auch sehr gern, manchmal sieht man ganze Wiesen voll davon in den verschiedensten Farben. Ich bin aber noch nicht so richtige dahinter gekommen, was das für Primeln sind. Aber ich glaube es handelt sich da auch um Teppichprimeln. Ich habe auch mal einen Versuch damit gestartet, aber bei mir vermehren sie sich auch nicht.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      die kenne ich auch, so schön! Angeblich sind das verwilderte und verkreuzte Topfprimeln, die man dann "Gartenprimeln" nennt- bei mir waren sie allerdings auch noch nicht vermehrungswütig :-/
      GlG
      Bianca

      Löschen
  9. Ich setze meine Primeln auch immer raus in dem Garten, wenn die Saison vorbei ist. Funktioniert eigentlich ganz gut, die Pflänzchen sind in Folgejahren halt meist ein bisschen kleiner.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Bianca da bin ich endlich wieder!
    Primeln finde ich supertoll aber nach wie vor sind meine Favoriten die kleinen Hornveilchen die ich jetzt mit großer Ungeduld erwarte!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Alexandra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Bianca,
    ich würde dir mit größtem Vergnügen ein paar Primeln abgeben.
    Bei mir wachsen sie mittlerweile schon ziemlich flächig, in gelb, rosa und zart lila Tönen und verbreiten sich auf dem Rasen. Gestern habe ich begonnen, sie umzusetzen, damit sie nicht beim ersten Mal mähen weg sind. Jetzt haben sie einen hübschen Platz um ein Baum herum bekommen. Dort sind sie in Sicherheit!
    Liebe Grüße und viel Freude weiterhin mit den Primeln
    Dani
    Liebe Grüße und weiterhin

    AntwortenLöschen
  12. Deine Primeln sehen toll aus!
    Viele Grüße
    Jesse Elli

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deine Nachricht! ♥