-->

Sonntag, 8. November 2015

Die letzten Rosen

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Kommentare zum letzten Post ♥ wir dürfen uns aktuell über Sonne und 17 Grad im Garten freuen.. Ein Wetterchen, mit dem nach dem Kälteeinbruch im Oktober ja erst mal nicht zu rechnen war.

Besonders gefallen hat es der Nostalgierose. Sie hatte noch einen einzelnen Austrieb mit mehreren Knospen, die ich eigentlich schon abgeschrieben hatte, und die nun alle gleichzeitig aufgeblüht sind

 
"Dame de Coeur", wie jedes Jahr zuverlässig, hat auch noch mal nachgelegt
(ihre Besonderheit sind die großen Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 12 cm erreichen)
 
 
New Dawn

 
"Hermitage" blüht vielleicht auch nochmal auf- deutlich mitgenommen,
aber immer noch quicklebendig
 
 
Maja, das Kätzchen unserer Nachbarn, ist wieder da.
Die meiste Zeit versuche ich sie zu ignorieren, damit sie sich nicht zu sehr an uns "Fremde" gewöhnt (und die letzten Wochen waren wir ohnehin kaum im Garten).
Heute war sie da, als ich gerade nach den Vogelhäuschen guckte und dabei sind dann noch ein paar Bilder entstanden. Sie rannte neben mir den Baum hoch, da konnte ich fast nicht anders. Ein sehr verspieltes Mädel.. Und eine kleine Quatschnudel obendrein.. ;-)
 
 
Maja war mehrere Tage verschwunden, die Nachbarn hatten sie verzweifelt gesucht.. Bis sich eine Spur ergab, sie wurde von Jugendlichen, die sich in einem Park in der Nähe öfter aufhalten, eingefangen und mitgenommen.. Dabei wurden sie gesehen, und auf Nachfrage erklärten sie, dass das Kätzchen schon nicht mehr ihnen und wieder weggelaufen sei- sie hätten vor Kurzem auch eine schwarze junge Katze gehabt und Maja mit ihr verwechselt. Ja ja ...


Maja lief danach der Wirtin eines Gasthauses in der Nähe zu und von dort fand sie wieder nach Hause.. 
 
Raschelnde und fallende Blätter.. Spannend!
Als sie bei uns im Garten auftauchte, riefen wir bei den Nachbarn an und fragten, ob sie Maja noch vermissen würden, sie sagten, es sei alles ok, Maja sei zwischenzeitlich wieder zuhause gewesen. Maja wohnt direkt nebenan, sie schlüpft öfter unter dem Zaun durch, sonnt sich im Garten oder rennt den raschelnden Blättern oder den Vögeln nach. Ich hoffe, sie wird sie dort oben in den Sträuchern nicht erwischen.. Wie man meinen Zeilen vielleicht anmerkt, hat sich die kleine Besucherin trotzdem längst in unser Herz geschlichen und ich hoffe einfach nur, dass sie nun vorsichtiger wird und nicht mehr abhanden kommt..

Die Meisenknödel werden nach wie vor gut von den Spatzen besucht


 
So sehen die Endiviensalate im Hochbeet derzeit aus, sie haben etwa die Größe einer Hand mit gespreizten Fingern. Das waren die, die ich schon Ende Juli in den Paper Pots ausgesät habe.
Ich finde, sie sind sehr langsam gewachsen. Sie standen längere Zeit noch in Blumentöpfen herum, ehe das Hochbeet abgeräumt wurde und sie umziehen konnten. Ich vermute, die Erde oder die Feuchtigkeit in den Töpfen waren nicht so optimal. Vielleicht wachsen sie bei dem milden Wetter noch etwas.
 
 
Ich musste sie heute gießen, den der November ist immer noch sehr, sehr trocken.
 
Diese Wurze suchen auch noch ein geschütztes Plätzchen.. Gefunden im Sonderpostenmarkt.
Sie hatten zwei volle Wägen mit unterschiedlichen Sorten da, war schwer sich zurück zu halten ;-)
 
 
Noch ein paar Herbsthimbeeren gefunden- Dank der Sonne schmecken sie nun auch wieder süß
 
 
Neues Strickprojekt begonnen- karierter Loop in erbsengrün
(stehe gerade vor einer schweren Entscheidung, werde auch die nächste Woche wieder Stress damit haben... Seither bin ich nahezu ununterbrochen am stricken und häkeln in der Freizeit.. Aber es hilft beim Abschalten..)
 
 
Angeschlagen habe ich 160 Maschen mit einer Rundstricknadel der Stärke 9, wie bei diesem Loop hier.
 
Die Wolle habe ich auch im Sonderpostenmarkt entdeckt. Sie heißt G-B Oslo, Farbe 11, und ist für Nadelstärke 7- 7,5 empfohlen.
 
Da der Loop einfarbig werden soll, habe ich noch ein einfaches Karomuster eingearbeitet, damit es etwas interessanter wird (wollte ich schon längst mal ausprobieren).
 
Also immer
 
llll rrrr llll rrrr...
llll rrrr llll rrrr...
llll rrrr llll rrrr...
llll rrrr llll rrrr...
 
rrrr llll rrrr llll...
rrrr llll rrrr llll...
rrrr llll rrrr llll...
rrrr llll rrrr llll...
 
im Wechsel stricken. Das geht auch fast problemlos neben dem Fernsehgucken...
 
Allerdings habe ich die 1 Reihe schon mitgezählt.. Sollte man wohl besser nicht, denn die Karos im ersten Durchgang sind etwas zu schmal geworden.
 
Einen schönen Sonntag euch!
 
Lieben Gruß
 
Bianca

Kommentare:

  1. Hallo liebe Bianca,
    deine Rosen sind ja noch ein Traum - genau wie das Wetter! Unglaublich, gell! Ach und Maja ist ja knuffig - das erste Bild ist zu süß :)
    Das Strickmuster schaut auch gut aus! Eine super Idee in den einfarbigen Loop etwas Schwung reinzubringen!
    Dein Header gefällt mir! Eine coole Idee!
    Lieben Gruß und einen guten Start in die hoffentlich nochmal so schöne Woche,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bianca,
    Wahnsinn, wie schön bei Dir Rosen noch blühen.
    Bei mir will die Endivie auch nicht wachsen. Sie bleibt ebenfalls klein und bildet keinen Kopf. Ich denke auch, dass die Ursache dafür die anhaltende Trockenheit ist. Als ich am Samstag Unkraut jätete, sah ich, dass der Boden richtig trocken ist. Nur an der Oberfläche bildet sich vom Tau ein bisschen Feuchtigkeit.
    Ich wünsche Dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bianca,
    in eure kleine, schwarze Nachbarin bin ich ganz verliebt. Die Bezeichnung "Quatschnudel" scheint perfekt zu ihr zu passen ;o)
    Hoffentlich wird ihr ihr zutrauliches Wesen nicht noch zum Verhängnis...
    Wir beherbergen gerade auch ein Katzentier. Max gehört meinem Dad und ist unser Urlaubsgast.

    Das unnatürlich- warme Novemberwetter begeistert mich gar nicht. Ich findes es drückend un der laue Wind macht mir leider Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme.

    Der Loop wird bestimmt schön kuschelig und sieht mit dem Schachbrettmuster auch toll aus. Der Grünton gefällt mir total und könnte perfekt zu der Schrift auf meinem Shirt passen. (Das ist nämlich gar nicht golden, sieht vielleicht nur durch das weiche Herbstlicht so aus? Die Farbe heißt "Metallic- Olive")

    Claudiagruß
    ... von der, die dich an dieser Stelle noch eindringlich vor Hauswurzen warnen möchte. Hier auf dem Balkon dürfen sie gar nicht sein und auch im Garten wäre ich vorsichtig. Die wirken nämlich gegen Hexen (zwinker) und es wäre doch schlecht, den eigenen Balkon/ Garten nicht mehr betreten zu können ;o)...

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen. Schön blühen deine Rosen noch. Hm Himbeeren im Herbst ,laß es dir schmecken.
    Schöne angenehme Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bianca,
    ich freue mich, dass Du in den unendlichen Weiten zu mir in den Drosselgarten gefunden hast und begrüße Dich herzlich als meine neue Leserin, fühl Dich wohl bei mir ;-)))
    Es ist kein Wunder, dass Deine Rosen bei diesen hohen Temperaturen noch so wunderschön blühen und sogar noch Knospen ansetzen und das im November,
    ich staune auch über Deine saftig roten Herbsthimbeeren, unsere haben es nimmer geschafft, sie wurden nur leicht gelb-orange und dann kam der Regen...
    Wir haben sie komplett abgeschnitten. Schön ist auch das Karo-Muster, ich liebe diese einfachen Muster, denn sie haben einen tollen Effekt.

    Nun wünsche ich Dir einen schönen Abend mit viel Wohlgefühl und schicke liebe Grüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Wow Bianca, bei Dir blühen aber noch ganz schön viele Rosen. Bei mir ist von den Rosen nicht mehr viel zu sehen, auch sonst ist schon fast alles verblüht. Die Himbeeren habe ich bereits zurückgeschnitten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Bianca,
    zunächst einmal vielen herzlichen Dank für deinen wunderschönen Kommentar !!!

    Du hast Recht - lila ist eine wundervolle Farbe, ich mag sie auch sehr gerne - weil sie einfach etwas wärmer wirkt als ein reines Blau. Und die "blauen" Rosen sind ja sowieso alle purpur-lila.
    Novalis ist wirklich wunderschön, allerdings - wie ich ja auch geschrieben hatte - wirklich viele schöne Blüten hat sie auch in diesem Jahr nicht hervorgebracht.
    Fantastisch, wie deine Nostaligie nochmal blüht - einige bringen jetzt auch bei mir nochmal Blüten hervor, aber die Nostalgie ist leider nicht dabei.
    Tolle Wurzies hast Du ergattert, da hätte ich mich auch schwer zurückhalten können...
    Herzliche Rosengrüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bianca,
    hier war es die letzten Tage auch noch recht warm. Abgesehen von einer Kletterrose, ist die Nostalgierose meine einzige. Allerdings hat sie nicht einmal eine Knospe, so wunderschöne wie deine hat sie noch nie geblüht. An den Wurzen wär ich wohl auch nicht vorbei gekommen...
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Bianca,
    wie gut, dass die Katze wieder da ist!
    Die Rosen sehen noch immer toll aus! Was für schöne Blüten um diese Jahreszeit!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Bianca,
    na klar darfst du die Stulpen stricken. Die Weste schliesse ich manchmal mit so einer riesigen Sicherheitsnadel, man könnte auch einen Gürtel nehmen. Ich fühle mich am Wohlsten, wenn ich die Weste einfach so anziehe.
    Ich hab sie auch schon ueber einem schwarzen Mantel getragen.
    Deine Rosen sind ja auch noch schön, ich habe meine 3 letzten vor ein paar Tagen angeschnitten.
    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Woche
    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deine Nachricht! ♥