-->

Mittwoch, 8. Juni 2016

Il pleut

Hallo ihr Lieben,

ganz ganz herzlichen Dank für eure lieben Grüße und Wünsche zum letzten Post, habe mich sehr gefreut! Ich war in einer Reha und bin seit ein paar Tagen schon wieder zuhause, aber noch nicht so recht angekommen, so viel gab es noch erledigen und irgendwie fehlt mir noch ein bisschen die innere Ruhe, na ja, das wird schon alles.

Seit zwei Tagen stricke ich abends wieder ein wenig. Es ist vielleicht die falsche Jahreszeit, aber ich wollte endlich lernen, "richtige" Socken zu stricken, so mit Ferse und allem. Nach mehrmaligem Auftrennen sieht es nun endlich so aus, als ob sich da eine "Herzchenferse" abzeichnet. Insgesamt ist die Socke auch noch etwas zu locker/ zu groß, aber bekanntlich ist aller Anfang schwer und vielleicht kann ich bald in "Serienproduktion" gehen und dieses Jahr das ein oder andere Paar Socken verschenken.


Ansonsten regnet es nahezu ununterbrochen, ich hoffe, unsere Region wird es nicht mehr erwischen mit dem Hochwasser, mal sehen, wie das noch weiter geht. Unterschiedlicher hätten das Frühjahr 2015 und 2016 wohl nicht ausfallen können.

Ganz liebe Grüße und eine gute Zeit,

Bianca

Kommentare:

  1. Die Nachrichten über die starken Regenfälle und Überschwemmungen haben wir verfolgt, konnten das mäßige Hochwasser zum Glück in den Griff bekommen, andere Gebiete hat es dagegen weitaus heftiger erwischt. Ich hoffe, dass die Gewitter nun überall abklingen, denn das brauchst du jetzt bestimmt nicht noch. Deine Socken sehen schön aus und das Stricken macht dir gerade große Freude, da ist die Jahreszeit doch gleich. Erhole dich gut und bis bald, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bianca,
    schön, dass Du wieder da bist. Deine Socken sehen schon super aus. Eine Herzchenferse werde ich demnächst auch mal probieren, bis jetzt kenne ich nur die übliche und die Bumerangferse. Den Sommer finde ich eigentlich als die richtige Jahreszeit, da man ja im Winter die Socken anziehen oder verschenken möchte; so hast Du auf jedenfall Zeit.
    Bei uns hier scheint schon fast jeden Tag die Sonne, aber einmal am Tag schauert und gewittert es auch mal so richtig. Hochwasser hat der Rhein auch, aber bevor wir Wasser in den Keller bekommen, müßte der Rhein erstmal über die Hauptstraße kommen und ich hoffe, das wird nie passieren. Die Bilder im Fernsehen sind entsetzlich, die armen Menschen.

    Ganz ganz lieben Gruß
    Birgit
    Ich wünsche Dir noch ein gutes Ankommen,
    versuch es ganz langsam, aber das ist ja immer so einfach gesagt.

    AntwortenLöschen
  3. Schön das du wieder hier bist liebe Bianca .
    Zur Reha warst du , hoffentlich hat sie dir gut getan .
    Geh es langsam an , erledigen kann man auch langsam .
    Ich mach ja momentan auch nur das , was muss .
    Und übrigens fehlt es hier an Regen , also ich hatte genug
    Auszeiten in der Schauckel :-) .
    Sockenstricken , ach ja ich erinnere mich an meine Anfänge .
    So ganz ist es immer noch nicht meins , aber ich hatte ja unlängst
    welche gehäkelt und das gefällt mir deutlich besser . Aber derzeit
    hab ich keine Lust auf dergleichen , im Garten ist genug zu tun .
    Ich wünsch dir alles gute und gute Besserung .
    Sei herzlichst lieb gegrüßt von JANI

    AntwortenLöschen
  4. Ähm ich wollte noch schreiben , man kann Socken auch auf ner Rundstricknadel Stricken , das find ich probierenswert . Und 2 aufeinmal soll auch gehen .
    Aber wie gesagt , momentan eher nicht .

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Bianca,
    schön, dass Du wieder zu Hause bist. Ich hoffe, dass die Reha den erhofften Erfolg brachte.
    In den Gärten ist jetzt richtig viel los. Die Rosenblütenzeit beginnt und es gibt viel zu schauen.
    Meine Beiträge sollen nicht zu lang werden und daher gibt es jeden Tag einen kurzen Beitrag zu einer bestimmten Pflanze.
    Vielen Dank für Deinen netten Kommentar.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bianca,
    schön, dass du wieder zurück bist und mich gleich besucht hast, hab mich sehr drüber gefreut!!!
    Ich wünsche dir ein gutes wieder Ankommen zu Hause, auch mit der Seele, Stück für Stück.....
    Und weiter gute Besserung.....
    Deine Socken sind dir richtig gut gelungen finde ich, auch die Farbe gewählt, die Hoffnung und warm und frisch!!!
    Sie gefallen mir gut!!!
    Alles Liebe und Gute dir,
    herzlichst monika*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bianca,
    schön dass du wieder da bist. Ich hoffe die Reha hat dir gut getan und auch dass sie den erhofften Erfolg bringt.
    Tu jetzt aber erst mal langsam.
    Schön deine Socken, ich kann leider mit dem Nadelspiel nicht umgehen, da brechen mir die Finger ab.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bianca,
    jetzt muss ich dir endlich mal schreiben, dass ich mich sehr freue, dich hier wieder zu lesen.
    Spät bin ich leider dran, denn die ganze Woche war keine Zeit am Rechner, immer nur kurz am Smartfon und für viele Worte ist die Minitastatur manchmal nervig! (Und ich fürchte, so ähnlich geht es auch erstmal weiter)
    Il pleu? Ach, französisch mochte ich in der Schule gar nicht, aber dass die Franzosen sagen ER regnet, das gefällt mir. Und auch das schöne Wort "Parapluie" - das so wunderbar zum Regen paßt ;o)
    Danke für deinen Kommentar zu unserer allerliebsten Amselfamilie... Es gibt noch mehr Fotos und einiges zu schreiben, aber ich weiß noch nicht, ob ich es so bald schaffe. (Vielleicht nachher, wenn normale Menschen Fußball schauen?! ;o)
    Auf jeden Fall sind die Kleinen schon vor einer Woche ausgeflogen und die Amselmama bessert seit heute das Nest aus...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deine Nachricht! ♥