Samstag, 22. Juli 2017

Vom Wind gebürstet

Hallo ihr Lieben,

was macht der Sommer bei euch so? Wir hatten es die letzten Tage schwülwarm, gefolgt von abendlichen Gewittern.

Der Mais hat dieses Jahr keinen wirklichen Lauf, zuerst haben die Stängel gefault, weil die Erde vom Regen dauerhaft zu feucht war, und der Wind gestern Abend hat ihm dann den Rest gegeben...


Mein "Borretsch-Feld", gestern noch eine schwebende blaue Wolke, hat es auch ordentlich durchgebürstet. Die Bienen und Hummeln haben aber immer noch ihre helle Freude daran



Sehr gut machen sich die Tomaten. Sie stehen an Spiralstäben, die ich oben noch mit einer Querstange und Kabelbindern fixiert habe. Das Blattwerk ist gesund und die Früchte werden jetzt nach und nach rot


Eine Nachzüglerin an der Louise Odier


Dann hab' ich noch was im Netz gefunden, was mir sehr zugesagt hat! Es nennt sich "einfachstes Dreieckstuch der Welt" (klick). Die rosa Kuschelwolle hätte dafür auch die perfekte "Konsistenz" gehabt. Nur weiß ich jetzt schon, dass ich diese Farben nicht um den Hals tragen werde. Also geht's nochmal von vorne los, diesmal mit Grün.


Das allerdings spätestens heute Abend vor dem Fernseher. Jetzt ruft erst mal die Pflicht.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Bianca

Donnerstag, 20. Juli 2017

Blumentopf mit Melonenmuster

"Och, der ist ja niedlich", dachte ich mir kürzlich, als ich einen Blumentopf mit Wassermelonen- Muster im Netz entdeckte (klick). Der würde sich doch bestimmt prima als Kräutertöpfchen auf dem Terrassentisch machen?

Acrylfarbe in den passenden Farben hatte ich noch in der Schublade,
ein Tontopf war auch schnell gefunden


Für das Melonen-Rot habe ich Karminrot mit einem Spritzer Weiß gemischt.
Grundiert habe ich nicht, aber 2-3 Schichten Farbe mussten schon drauf!


Aber irgendwie... Fehlt auf der Vorlage nicht der weiße Streifen
zwischen Fruchtfleisch und Schale? Der musste noch dazu.
Upps, etwas breit...

Noch ein paar Kernchen aufmalen


Wenn es nicht mehr regnet morgen, kommt noch dick Klarlack
von innen und außen drauf... Gegen evtl. Wasserflecken.

Der frische Basilikum durfte schon mal "probeliegen" und die neuen
Tischsets mussten auch noch mit aufs Bild


- Mein Töpfchen wandert zu RUMS -

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!

Liebe Grüße

Bianca

Mittwoch, 19. Juli 2017

Uuh... Unwetter

Eigentlich hatten wir uns gestern Abend nichts dabei gedacht, als der Unwetter-Alarm auf dem Handy runterging. Der kommt in letzter Zeit ständig. Gewitter, ggf. starker Regen, und dann ist alles wieder gut.

Eine seltsame gelb und weiß leuchtende Wolke hing über den Häusern, die immer wieder aufleuchtete und aus der Blitze zuckten. Ich wollte noch einen Blitz festhalten, aber dann brach auch schon die Hölle los


Eine Sturmfront raste heran, der Regen schlug gefühlt waagrecht gegen die Scheiben.
Fenster schließen, alles festzurren, was nicht niet- und nagelfest war...
Dann kam der Hagel... Er schlug entweder gleich durch das Terrassendach hindurch oder rutschte zwischen Dach und Hauswand herunter


Und dann kam der Regen! Unfassbar! Er wurde durch jede Ritze hinein gepeitscht, lief sogar unter der Haustür hindurch. Auf der Gartenwegen stand er kurzzeitig mehrere Zentimeter hoch. Die überdachte Terrasse stand komplett unter Wasser... Schüsseln, Eimer, Mörtelwannen aufstellen.
Aufwischen half nicht mehr, wir mussten mit dem Nasssauger und Taschenlampen ran und waren bis spät in den Abend beschäftigt.

Der Garten hat's ganz gut weggesteckt! Lediglich ein paar Maispflanzen hat es umgenietet. Auch meine Größte, schnief. Und die großblättrigen Pflanzen müssen jetzt Lochmuster tragen.


Puh, was war das denn?? "Knallt" es bei euch gerade auch so?

Aufwischende Grüße,

Bianca

Sonntag, 16. Juli 2017

Kreativer Rückblick- Neustrukturierung des Gartentagebuchs

Heute möchte ich euch noch einen kleinen Überblick über die kreativen Projekte der ca. letzten 12 Monate zeigen, die es leider nicht ins Gartentagebuch geschafft hatten.

Ich möchte das Gartentagebuch zukünftig etwas umstrukturieren und mehrere Themenbereiche mischen.

Ich hoffe, dass es euch gefällt und ihr mir erhalten bleibt ♥

Der Überblick zeigt nicht, um welche Themen es zukünftig gehen soll, das war eher so nach Lust und Laune, was ich ausprobiert habe. Gärtnern wird auf jeden Fall das Hauptthema bleiben, aber auch Malen, Häkeln, Stricken, Nähen... Kann ich mir wieder gut vorstellen. Und was halt sonst noch so war ;-)

Stulpen & Schals


Kissen


Karten, Nadelkissen


Töpfern, Acrylbilder


Zeichnungen, Speckstein

    

Bemalte Boxen


Oh Happy Day- CAL, Traumfänger

   


Schäfchengrannys: Anleitung der Redaktion Hug


... Ist die Schrift eigentlich gut zu lesen oder doch etwas zu schnörkelig?

Liebe Grüße!

Bianca

Sonnige Schönheiten

Dankbar den Sommer atmen, an einem stillen Sonntagmorgen






Liebe Grüße!

Bianca

Freitag, 14. Juli 2017

Die ersten roten Bäckchen

Heute Mittag glatt übersehen :-)


Nochmals ein schönes Wochenende! ♥

Liebe Grüße

Bianca

Zucchini- Schwemme

Alle Jahre wieder...!! Es sind einfach zu viele Pflanzen geworden (vier statt zwei, wegen der Spätgekeimten)

Der Kühlschrank ist voll bis oben hin mit Zucchini, was mache ich nur damit, lach.

Vor einer Woche


Heute


Rohkostsalat


Zucchini in Butter gebraten (und gesalzen, lecker)


Morgen gibt`s Zucchini-Tomatenauflauf in Frischkäsesauce und am Sonntag Zucchini vom Grill... Kombiniert mit anderem Grillgut, sonst streikt mir der Liebste irgendwann.

Der Garten zeigt sich von seiner schönsten sommerlichen Seite, auch wenn die Rosen schon verblüht sind, gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken




In solchen Augenblicken halte ich gerne mal inne und erinnere mich daran,
wie ich im Winter auf die grünen Beete gewartet habe und wie lebendig nun alles ist ♥

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Bianca

Montag, 3. Juli 2017

Aussaat 2017, Teil 2

Hallo ihr Lieben,

irgendwie habe ich Hemmungen, den aktuellen Stand im Garten zu zeigen, weil es vermutlich mehr Beikräuter als Gemüse gibt und irgendwie auch nicht so viel passiert ist- aber von vorne:

Hochbeet Nr. 1 wurde an Zucchini und Radieschen vergeben. Meine selbst gesäten Zucchinipflänzchen (Coucourzelle) haben sich zwei Wochen Zeit gelassen, ehe sie keimten, und so hatte ich zwischenzeitlich zwei Kaufpflanzen eingesetzt. Nun habe ich vier Pflanzen und zu viel Zucchini, das wird in der nächsten Zeit öfter auf den Tisch kommen.



Den ersten Schwung habe ich halbiert und ausgehöhlt, mit Kräuterfrischkäse gefüllt und im Ofen mit Käse überbacken. Geplant sind außerdem Zucchinisalat (geraspelt, mit Essig/Öl) und marinierter Zucchini.

Hochbeet Nr. 2: Zuckererbse Hendriks hat es schon "fast hinter sich". Bislang durfte ich einen Gefrierbeutel voll mit Schoten ernten und habe ihn gleich eingefroren.


Ebenerdiges Erdbeerbeet:
Der Winter und nun die brennende Sonne haben das ehemals wilde Feld ganz schön ausgedünnt. Auch Mulchen mit Stroh viel dieses Jahr flach. Geerntet haben wir ca. drei Suppenteller voll mit überwiegend schönen roten Beeren. Die Haupterntezeit ist vorbei, aber hier und da findet sich noch was.

Gemüsehauptbeet:
Da herrscht dieses Jahr eigentlich nur Wildwuchs und was sich sonst noch versamen konnte, vor.
Beispielsweise Borretsch- letztes Jahr hatte ich nur ein Mickerpflänzchen, dieses Jahr hat er sich mehr als reichlich versamt. Die Bienen freut's und ich liebe das zarte Blau ♥
Auch wenn ich nicht wüsste, was ich mit so viel Borretsch anstellen kann.



Auch versamt hat sich die Jungfer im Grünen


Und einer meiner Lieblinge, die Mauretanische Malve


Sonnenblumen konnte ich bislang nur eine entdecken-
hab sie gleich angebunden, damit der Sturm sie nicht umknickt


Dafür machen sich die Tomaten echt gut. Es waren Kaufpflanzen und ich habe mich von vier schön gewachsenen Hybriden verführen lassen. Eigenes Saatgut nehmen fällt also dieses Jahr aus, aber sie stehen gesund da und damit bin ich momentan vollauf zufrieden...


Der Ziermais ist gut gewachsen- auch wenn er komplett im Unkraut Beikraut untergeht
(hatte, wie erwähnt, kein Zuckermais-Saatgut mehr und habe dann dieses verbraucht)


Dann wären da noch Beeren: Walderdbeeren (ursprünglich mal zum aromatisieren von Erdbeermarmelade gedacht- aber vielleicht freuen sich die Amseln darüber auch)



Ein paar Sommerhimbeeren


Schwarze Johannisbeeren


Noch grüne Brombeeren


Blaubeeren


Bei den Beeren musste ich nicht viel machen, die Pflanzen stammen noch aus den Vorjahren.

Die schwarzen Johannisbeeren werde ich vermutlich in Kuchen oder Muffins packen (werde berichten)

Gefreut hat mich auch, dass meine verstreuten Sonnenhut- Samenstände an anderer Stelle aufgegangen sind. Wenn auch nur eine Pflanze, dafür aber schön kräftig gewachsen :-)


Und die Rosenzeit ist schon fast vorbei... Leider ohne Bilder dieses Jahr, auch die Akeleienblüte ist schon weg.


Das war so ziemlich alles an Essbarem was so wächst, es war schon (deutlich) mehr, aber für dieses Jahr ist es für mich mehr als ausreichend :-)

Habt eine schöne Woche ♥

Liebe Grüße

Bianca