Samstag, 22. Juli 2017

Vom Wind gebürstet

Hallo ihr Lieben,

was macht der Sommer bei euch so? Wir hatten es die letzten Tage schwülwarm, gefolgt von abendlichen Gewittern.

Der Mais hat dieses Jahr keinen wirklichen Lauf, zuerst haben die Stängel gefault, weil die Erde vom Regen dauerhaft zu feucht war, und der Wind gestern Abend hat ihm dann den Rest gegeben...


Mein "Borretsch-Feld", gestern noch eine schwebende blaue Wolke, hat es auch ordentlich durchgebürstet. Die Bienen und Hummeln haben aber immer noch ihre helle Freude daran



Sehr gut machen sich die Tomaten. Sie stehen an Spiralstäben, die ich oben noch mit einer Querstange und Kabelbindern fixiert habe. Das Blattwerk ist gesund und die Früchte werden jetzt nach und nach rot


Eine Nachzüglerin an der Louise Odier


Dann hab' ich noch was im Netz gefunden, was mir sehr zugesagt hat! Es nennt sich "einfachstes Dreieckstuch der Welt" (klick). Die rosa Kuschelwolle hätte dafür auch die perfekte "Konsistenz" gehabt. Nur weiß ich jetzt schon, dass ich diese Farben nicht um den Hals tragen werde. Also geht's nochmal von vorne los, diesmal mit Grün.


Das allerdings spätestens heute Abend vor dem Fernseher. Jetzt ruft erst mal die Pflicht.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Bianca

Kommentare:

  1. Hallo Bianca,
    ja, das Problem kenne ich. Die Farben der bunten Wollknäul sind immer soooo schön. Und wenn das Tuch dann fertig ist, dann ist es meistens doch nicht blau - und blau ist und bleibt halt immer die Farbe die Vorrang hat, auch am Hals.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu, du strickst gerade ein Tüchle mit Farbverlauf, gell?
      Freu mich schon drauf!
      Liebe Grüße!
      Bianca

      Löschen
  2. Ja, diese Gewitter machen irgendwie alles platt. Meine Rosen gehen zur Zeit gar nicht mehr auf, sondern die geschlossenen Blüten werden gleich braun. zum heulen im Moment. Dafür sind die Regentonnen immer voll;0) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten :-) schade um die Rosen... Wenigstens müssen wir nicht gießen!
      Liebe Grüße
      Bianca

      Löschen
  3. Hallo liebe Bianca,
    da bin ich auch mal wieder, mensch ich bekomme das alles momentan nicht so alles auf die Reihe wie ich gerne möchte.
    Du bis ja so richtig fleißig, auch hier im Blog meine ich. Das Wetter war die letzten Tage wirklich nicht so toll, bei uns hat es auch voll gehagelt. Den einen Morgen als ich zur Arbeit fuhr, muußte ich unterwegs anhalten, weil ich nicht mehr gesehen habe und dann unter der Brücke fuhr ich durch gefühlt 1 m Wasser. Wenn man das im Fernsehen sieht, denkt man (ich) sind die doof, durch so viel Wasser zu fahren, aber wenn man selbst im Auto sitzt, sieht man das anders (5 x man, oh mann:)) Im Garten bei uns sieht es ganz gut aus, nun hab ich ja auch nicht soviel. Die Tomaten in Hängetöpfen habe ich unter Dach geholt und die anderen Pflanzen haben den Hagel "gut" überstanden.
    Das Dreiecktuch sieht schön aus, kenne ich die Anleitung, ist perfekt für so zur Entspannung. Bin mal gespannt auf das Tuch in grün.
    Ich verspreche jetzt nicht hoch und heilig, dass ich mich bessern werde, aber ich möchte schon gerne mehr posten und kommentieren. Das Schwierige ist finde ich, dass man da so das Gleichgewicht findet zwischen dem ganz normalen Alltag und den anderen Dingen.
    Ich wünsche Dir auf jedenfall erstmal noch einen tollen Rest-Sonntag, fühl Dich gedrückt
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Birgit, ich freu mich riesig, dass du wieder da bist ♥ danke für die News aus dem Garten ♥ wir kämpfen auch weiterhin mit dem Regen, kalt war es heute auch, gar nicht schön. Und ich kann dich voll verstehen- diese Balance zu finden fällt mir auch voll schwer. Irgendwie ist es eher so ein "hin-und herpendeln" :-/
      Ganz liebe Grüße!
      Bianca

      Löschen
  4. So nun bin ich nochmal da . Oh ich hatte beim Erstbesuch wohl garnicht
    kommentiert . Naja manchmal guck ich nur mal schnell durch oder auch
    nur mal rein , weil ich neugierig gemacht wurde in der Vorschau .
    Und nun luscher ich nochmal zum Tuch . Das scheint ja genial . Mein ewig
    wieder aufgefriemelter Pulli ist fertig geworden , nun hab ich den an und nein ,
    von Stunde zu Stunde wird er immer länger , Bändchengarn halt . Ärgerlich ,
    das er ja nun eigentlich nach 100 facher Überarbeitung passte und ich alle
    Fäden vernäht habe . Soviel zu den praktischen und nutzbaren Dingen , die
    ich Werkeln will . Kann mich nicht mal im Garten abreagieren , denn es regnet
    und regnet und regnet .
    Liebe Grüsse JANI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jani, kommt mir irgendwie bekannt vor.. Häkeltasche, was Schwereres rein getan --> sie wurde immer länger und länger... Ärgerlich, wenn man so viel Arbeit rein gesteckt hat... Aber Respekt, ein ganzer Pulli, das hab' ich noch nie geschafft! Sieht bestimmt toll aus. Vielleicht schrumpft er beim waschen wieder etwas? *Daumen drück*

      Bei uns ist auch Land unter, der Regen nimmt kein Ende und es ist kalt geworden... Hoffentlich schwingt das Wetter bald um, das ist echt kein Sommerwetter :-(

      Herzliche Grüße ♥
      Bianca

      Löschen

Vielen lieben Dank für deine Nachricht! ♥